Madice
  Startseite
    Gedanken
    En "bissel" was über mich...;)
    Gartenspaziergang
    Spuren 2006
    Sprüche
    ...Gedichte...
    Pics
    Texte:
  Über...
  Archiv
  Ich mag dich...
  Danke!
  Stephan
  -|- Such a lonely day -|-
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Mein Dunkler Engel
   Flying-Soul-
   Steffilein
   Annalii

http://myblog.de/madice

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
En "bissel" was über mich...;)

Ich schlafe wieder richtig tief,
doch diesmal als ich schlief,
zogen Träume vor mir dahin,
träumend von einem Neubeginn.

Doch dieses scheint mir nicht gewährt,
die alte Liebe, die so viel erschwert.
Meine alten Gefühle lassen mich nicht los,
die Liebe zu dir ist noch zu groß.

Ich wünschte mir ich könnt es lassen,
wünschte mir ich könnt dich hassen,
wünschte mir nun alles zu vergessen,
wünschte mir wäre nicht so versessen.

Doch ich kann es einfach nich',
Ich liebe ja doch nur Dich!!


16.10.06 16:23


Werbung




...und ich geb ihn so schnell nich mehr her...zihi...*g*...
22.9.06 18:37


I love the rain...


...when it rains...something magical is in the air...
20.9.06 14:46


since you've been gone it feels like I'm drowning in a river................



It's three miles to the river
That would carry me away,
And two miles to the dusty street
That I saw you on today.

It's four miles to my lonely room
Where I will hide my face,
And about half a mile to the downtown bar
That I ran from in disgrace.

Oh, how long have I got to keep on running,
Seven hours, seven days or seven years?
All I know is, since youve been gone
I feel like Im drowning in a river,
Drowning in a river of tears.
Drowning in a river.
Feel like Im drowning,
Drowning in a river.

In three more days, I'll leave this town
And disappear without a trace.
A year from now, maybe settle down
Where no one knows my face.

I wish that I could hold you
One more time to ease the pain,
But my times run out and I got to go,
Got to run away again.

Still I catch myself thinking,
One day I'll find my way back here.
You'll save me from drowning,
Drowning in a river,
Drowning in a river of tears.
Drowning in a river.
Feels like Im drowning,
Drowning in the river.
Oh, how long must this go on?

Drowning in a river,
Drowning in a river of tears.

14.8.06 14:04


Manchmal muss man verlieren,
um zu wissen was man hat!
Manchmal muss man kämpfen,
um das zu behalten, was man liebt!
Manchmal muss man weinen,
um alles rauszulassen!
Manchmal muss man rennen,
um zu verarbeiten!
Manchmal muss man etwas festhalten,
um es nicht zu verlieren!

..ABER MANCHMAL..

muss man das Liebste, das man hat hergeben,
um es glücklich zu machen!!

...auch wenn das Liebste, das man hat, das auf Teufel komm raus nich verstehen will...

----------------------------------------------------------

...wenn Du Dich für jemanden interessierst, der sich nicht für
Dich interessiert, es ist nicht schlimm, wenn Du Dich in jemand
verliebst, der Dich nicht liebt, es ist nicht schlimm, wenn Du
jemand begehrst, der Dich nicht attraktiv findet, es ist nicht
schlimm, wenn Du jemandem Deine Gefühle gestehst und er
sich wegdreht, es ist nicht schlimm, wenn Du alles gibst und
nichts bekommst. Was wirklich schlimm ist ist wenn Du nicht
an das glaubst was Du bist und was Du erreichen kannst.
Was wirklich schlimm ist ist wenn Du Dich für niemand
interesierst, wenn du niemand begehrst, wenn Du keine
Gefühle zulässt und Dich nicht verliebst, wenn Du nicht
wirklich alles gibst!
Aber das alles ist nicht so schlimm.
Das schlimmste ist wenn Du denkst ein bestimmter Mensch
interessiert sich nicht für Dich, begehrt dich nicht, hat keine
Gefühle für Dich , und in Wahrheit ist er unglücklich in Dich
verliebt und würde alles für Dich geben!

...mrm...
-------------------------------------------------------------

Liebe ist ein Spiel. Ohne Gewinner.
Wer sich verliebt, verliert.

...ich war noch nie gut im Spiel...von dem her...warum spielen?

--------------------------------------------------------------


...und am Ende is immer der falsche, der der es büßen muss...es tut mir so unendlich leid!!


ja, wollt ich eigentlich nich...und trotzdem passierts?!


ja...das spricht für sich...-_-




ha, da kenn ich au so jemand...-_-...




...UND SAG NICHT IMMER, DU WÜRDEST MICH VERSTEHEN UND MEINE VERGANGENHEIT KENNEN, WENN DUS DOCH NICHT TUST!!! ARRRGH



"No I don't care what they think of me. NO, I DON'T!
And I lose my way when words are spoken by the minute
And you take away a wall that's been broken
I find my faith again... again....

There's someone out there screamin I'm the only one..."

-------------------------------------------------------

Ich warte so sehnsüchtig,
auf deine Nachricht jeden Tag,
und Du meldest Dich nicht,
merkst du nicht das ich dich mag?

Ich will Dir schreiben,jede Stunde,
doch mich mit Müh dagegen wehre,
an Dich denkend warte ich weiter,
merkst du nicht das ich dich verehre?

Ich will Dich sehen, ich will Dich hören,
doch es gibt manch Hindernisse,
hast Du Ahnung wie ich mich fühle?
merkst du nicht das ich dich vermisse?

Ich will Dich tasten, Dich berühren,
doch in Deiner Nähe, bin ich so still,
schau mir doch in die Augen,
merkst du nicht das ich dich will?





-Es interessiert mich nicht, womit Du Deinen Lebensunterhalt verdienst.-

Ich möchte wissen, wonach Du innerlich schreist und ob Du zu träumen wagst,
der Sehnsucht Deines Herzens zu begegnen.

-Es interessiert mich nicht, wie alt Du bist.-

Ich will wissen, ob Du es riskierst, wie ein Narr auszusehen, um Deiner Liebe willen, um Deiner Träume willen und für das Abenteuer des Lebendigseins..

-Es interessiert mich nicht, welche Planeten im Quadrat zu Deinem Mond stehen.-

Ich will wissen, ob Du den tiefsten Punkt Deines eigenen Leids berührt hast,
ob Du geöffnet worden bist von all dem Verrat, oder ob Du verschlossen bist aus
Angst vor weiterer Qual.
Ich will wissen, ob Du mit dem Schmerz - meinem oder Deinem - dasitzen kannst, ohne zu versuchen, ihn zu verbergen oder zu mindern oder ihn zu beseitigen.
Ich will wissen, ob Du mit der Freude - meiner oder Deiner - da sein
kannst, ob Du mit Wildheit tanzen und Dich von der Ekstase erfüllen lassen kannst, von den Fingerspitzen bis zu den Zehenspitzen, ohne uns zur Vorsicht zu ermahnen, zur Vernunft oder die Grenzen des Menschseins zu bedenken.

-Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die Du erzählst, wahr ist.-

Ich will wissen, ob Du jemanden enttäuschen kannst, um Dir selber treu zu sein. Ob Du den Vorwurf des Verrats ertragen kannst und nicht Deine eigene Seele verrätst.
Ich will wissen, ob Du vertrauensvoll sein kannst und von daher vertrauenswürdig.
Ich will wissen, ob Du Schönheit sehen kannst, auch wenn es nicht jeden Tag schön ist und ob Du Dein Leben aus Gottes Gegenwart speisen kannst.
Ich will wissen, ob Du mit dem Scheitern - meinem und Deinem - leben kannst und trotz allem am Rande des Sees stehen bleibst und zu dem Silber des Vollmondes rufst: "Ja!"

-Es interessiert mich nicht, zu erfahren, wo Du lebst und wie viel Geld Du hast.-

Ich will wissen, ob Du aufstehen kannst nach einer Nacht der Trauer und der
Verzweiflung, erschöpft und bis auf die Knochen zerschlagen, und tust, was für
Deine Kinder getan werden muss.

-Es interessiert mich nicht, wer Du bist und wie Du hergekommen bist.-

Ich will wissen, ob Du mit mir in der Mitte des Feuers stehen wirst und nicht
zurückschreckst.

-Es interessiert mich nicht, wo oder was oder mit wem Du gelernt hast.-

Ich will wissen, was Dich von innen hält, wenn sonst alles wegfällt.
Ich will wissen, ob Du allein sein kannst und in den leeren Momenten wirklich gerne mit Dir zusammen bist.

(-Weisheit eines Indianers-)

-------------------------------------------------------

Vertrauen ist, einem Menschen sogar
dann trauen zu können,wenn man genau weiß,
dass man an seiner Stelle lügen würde.

--------------------------------------------------------

Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe,

denn dann brauche ich es am meisten!

--------------------------------------------------------

Ich lebte hier, Ich lebte dort
Doch immer wieder ging ich fort
Ging von dir, hab dich verlassen
Zwischen uns liegen Scherbenmassen

Träume von dir, träume jetzt
Denn ich hab dich zu oft verletzt
Hab dich verloren, dich vergessen
Von Sehnsüchten bin ich zerfressen

Ich kann es nicht erklären
Kann mich nicht dagegen wehren
Hatte vergessen wie es ist
Wenn man einen Menschen wie dich vermisst

----------------------------------------------------------

Du und ich
Solange du lebst kann ich nicht sterben
Denn du trägst einen Teil von mir bei dir
Ich finde keine anderen Worte
um es dir zu erklären

Du hast einen Teil von mir
weil ich dir vor langer Zeit mein Herz geschenkt habe


...wie etwas, das da ist...so schön, so wunder, wunderschön!



Wer sich verliebt setzt sich eine Pistole auf die Brust und gibt dem anderen den Abzug in die Hand.
9.8.06 18:04


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung